Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Jojo

Pages: 1 [2] 3 4 ... 13
16
General Discussion / Re: Abrupt power loss, Bricked
« on: September 01, 2014, 05:36:18 pm »
1. I would NEVER lay the security or the access permission only into the hands of a system, that has never been tested under these conditions or even in this application.
2. I would create some kind of redundacy. Think about a car: you might have a remote opening key, but you always have the possibility to open up your car with the "normal" key or something else. A parallel emergency system is absolutly essential.
3. UPS is indispensable. Think about the case of a power cut-off: you (or better: your system) will have to be able to operate at least until you switched over to your emergency locking system. This will give you additional time to shut down your Cubie in a safe way.

In my application (network file server) I have a UPS similar to the battery if a laptop. From my POV a UPS can be seen exactly like that... Now I monitor the battery state-of-charge continously. If it is getting empty, a regular shutdown is forced and everything is fine.

Greeting

17
Cubieboard v3 Hardware (Cubietruck) / Re: [Done] Cubietruck coax S/PDIF
« on: August 18, 2014, 09:23:45 am »
Thanks for the information! It would be great, if you could upload some pics and a wiring diagram  8) .

Greetings

18
Cubieboard v3 OS (Cubietruck) / Re: sunxi-ir produces output to terminal
« on: August 05, 2014, 01:26:11 pm »
i have the same problem with my samsung TV remote :/

Thats not a "problem". The IR codes are interpreted as keyboard keys. And as long as the lirc module is running in the background, all received IR commands will be interpreted as keyboard key presses.
You could unload the module or find a way to filter the keys so that only "wanted" IR commands will reach the terminal ;) .

Greetings

19
Hi,

also dann ist das iwie missverständlich rübergekommen. Z.Z. hab ich noch keine Möglichkeit gefunden, den Touchscreen-Controller-Sensor auslesen zu lassen, ohne daß dabei  der Touchscreen-Treiber selbst deaktiviert werden muß :( .
Ich habe hier einen Patch, der das wohl kann (eigentlich nur eine überarbeitete Version des Haupttreibers, nur eben mit Sensorunterstützung), aber den hab ich noch nicht als laufen bringen können. Ich vermute, daß das der Treiber für den Mainline Kernel ist. Ich hab den Patch nach viel rumprobieren zwar anwenden können, aber dann kamen beim Kompilieren wilde Fehlermeldungen von fehlenden Headern und so. So einfach war es dann doch nicht ;) .

Gruß

Edit: anhängend sind die Patches, die ich anwende. Die Nummer 170 ist der Patch, den man für den Touchscreen-Temperatursensor braucht. Der geht aber nur, wenn du den Haupttreiber deaktivierst. Die anderen beiden Dateien sind der überarbeitete Treiber, den ich aber nicht ans Laufen/kompiliert kriege.

20
Software & Applications / Re: cpumon , Temperature Monitor in Taskbar
« on: July 31, 2014, 06:19:21 am »
Really nice, thanks for sharing!

21
Von mir aus gerne :) . Aber wie machen wir das? Willst du einen neuen Branch aufmachen mit den Patches? Oder soll ich versuchen dir den gepatchten Kernel zukommen zu lassen?
Bitte berücksichtige: ich hab leider nicht viel Ahnung von GIT (fange grad erst an). Du kennst dich da sicher deutlich besser aus. Es müßte doch gehen, daß du die Patches anwendest (oder ich, egal) und dann bei neuen Kernel-Versionen das dann da mit "merge" oder so irgendwie einfließen lässt, oder? Ich hab bisher immer alles von vorn angefangen: neuen Kernel runterladen, Patches anwenden, bauen. Neuen Kernel runterladen, patches wieder anwenden, bauen...
Das geht doch sicher einfacher ;)

Gruß

22
Hi Daniel,

insgesamt wende ich 5 oder 6 Patches an. Die meisten von denen sind "harmlos" und ändern nur etwas an den Darstellungen der Sensorwerte.
Einer dagegen ist "mit Vorsicht" zu genießen: der Patch, der die Temperatur von dem Touchpad-Controller einliest (CPU Temperatur). Um den Patch ans Laufen zu bringen muß beim Bauen des Kernels der sunxi Touchpad Treiber deaktiviert werden. Das liegt daran, daß der 3.4er Touchpad-Treiber keine Unterstützung für den Sensor hat, und mit dem Patch ausschließlich der Sensor angesprochen wird.
Es gibt wohl einen Treiber für den 3.10er Kernel, der den Sensor unterstützt. Aber nach meiner letzten Information ist dieser Treiber noch nicht nach 3.4 zurückportiert worden. Ich könnte mich daran versuchen, aber ich hab keine Ahnung, wie das geht  ::) .

Gruß,
Joachim

23
Some more screenshots:
  • confirm to start compressing process
  • show file that is being compressed atm
  • Finished

24
Some more screenshots:
  • entering a file name pattern
  • some files have been found ("Show files" has been choosen for next screenshot)
  • list of found files, one has been unmarked

25
Hi @all,

Here is another script from me!

What it does?! Here is an example:
I faced the problem, that I wanted to compress some files (some Cubie images). But not all files in one archive, I wanted to have one archive for each file. And depending on the size and the structure of the file (and the speed of your computer of course ;) ), it might take several hours – per file! So wouldn’t it be great to start that process and let it run over night? Yes, but how to manage that without any interaction?

Now here is what my script does:
You can specify a file name pattern (*.img for example), and after some confirming the script executes the command "7z a nameoffile.7z nameoffile" for every single file. Of course other file name patterns are possible.

If no file with the specified file name pattern was found, you will be informed and have the possibility to change the search pattern.

So this is the main program flow:

  • Ask for a file name pattern
  • Search for that pattern with “find”
    • No files found
      • Correct your pattern
      • Exit
    • At least 1 file was found
      • Continue immediately
      • List up all found files and mark/unmark them
      • Exit
  • Confirm you want to zip the files
  • Execute “7z a filename.7z filename” for every file
  • Exit


Important notes:
  • “dialog” is used, so it has to be installed
  • “7z” is used, so it has to be installed
  • The script does not check if dialog and 7z are installed
  • The files to be compressed must be in the same folder where you execute the script
  • Some unimportant outputs (like from 7z) are written to the file /tmp/nul . The script does not delete that file for further inspections.

If you like it, please let me know  8) . If you have some great ideas to improve it, please let me know. If you don’t like it, I don’t care  :P .

Greetings,
Jojo

26
how you detect avaliable frecuencies ?
thks.


Hi,
All the frequencies, which are implemented in the script, have been tested by me. I have increased the frequency step by step (I think with a step-width of 50MHz). The governor will automatically select the next lower frequency, that is implemented in the kernel or in the script.bin (I don't know exactly  :-\ ).

So basically my test looked like this:
Valid frequencies (without knowing them, just examples):
1200000kHz (1,2GHz)
1104000kHz (1,104GHz)

Test frequency:
1154000kHz

Then the test frequency is "invalid", so the next lower one will be selected by the governor, which is 1104000kHz.
This is an automatic process, that is NOT done by the script. The script just "tries" to set the frequency to those, which are in the table. If these frequencies are not implemented, there will be no problem, but you might see, that you will a quite different "real" CPU frequency.

As I said: the valid frequencies on your system may vary.

Just try out and you will see :) (read out the current CPU frequency).

Cheers and good luck!

27
Other / Re: Help with A20 NAND partitions
« on: July 14, 2014, 07:55:19 am »
You can do that with nand-part from the sunxi-tools.
Please check out:
http://linux-sunxi.org/Sunxi-tools
http://linux-sunxi.org/NAND

And I think this might only work, if you boot from SD card, but I am not sure.

28
Deutsch / Re: Vorstellungsrunde
« on: July 12, 2014, 02:45:16 pm »
Hi Christian und willkommen!

Also ich zwar kein Moderator, dennnoch schlage ich vor, daß du für deine Fragen ein eigenes Thema aufmachst. Hier ist ja nur Vorstellungsrunde und so ;) . Und bei der Gelegenheit wäre es auch gut, wenn du deine Fragen etwas konkretisierst: was soll programmiert werden (welche Funktionen), wie willst du bevorzugt programmieren (IDE, Sprache, etc.), usw....

Allgemein glaube ich aber, daß der CT dir alles und mehr bietet, was du am RPi hattest (außer der Community Größe ;) ). Ich hab das CB2 als Heimserver für dies und das laufen und hab eigentlich keine Probleme...

Gruß

29
@All: 3.4.98 ist hochgeladen
Super, danke fürs hochladen  8)!

@Jojo: SHAs, cherry-pick, ready und format-patch ?
Wie wäre es mit manueller Änderung des Codes ? Schau dir im Original an was, wie und wo geändert wurde und führe dies dann im Editor erneut durch.

Es geht nicht immer nur mit Tools - tut mir leid.
Da stimme ich nur eingeschränkt zu:
1. Natürlich könnte ich die Quellcode-Dateien abgleichen und die Änderungen entsprechend übernehmen. Aber ohne dir zu nahe oder auf den Schlips treten zu wollen fährst sicherlich auch du ab und an mal mit dem Auto irgendwo hin, anstatt zufuß zu gehen oder Rad zu fahren. Ganz einfach aus dem Grund, weil es schnell und bequem ist. Solange du dabei nichts verlernst sei es dir gegönnt :) !
2. ich hab es hingekriegt. Mit den git-tools. Hätte ich mich nur enger an die Tutorials gehalten  ::) ::) . Dabei hab ich deutlich mehr gelernt, als wenn ich stumpf den Code übernommen hätte ;)

Gruß!

30
Hallo zusammen,

ich hab wieder einmal ein Problem bei der Zusammenstellung meines Kernels. Im Detail geht es um das Anwenden von Patches von github.

Ausgangssituation: ich hab mir Daniels Kernel-Sources geklont mit:
Code: [Select]
git clone -b dan-3.4.97 https://github.com/dan-and/linux-sunxi.git
hab das jetzt also lokal bei mir unter ~/linux-sunxi/ liegen.

Jetzt möchte ich von hier
https://github.com/ssvb/linux-sunxi/commits/20140404-cpu-temperature-monitoring-test
einige Patches anwenden, aber ich krieg es nicht ihn  :'( . Ich hab viel gelesen und versucht, von Commits und SHAs, cherry-pick, ready und format-patch... Aber krieg es beim besten Willen nicht hin  :-[ :-\.

Ich vermute ich hab das noch ein grundsätzliches Verständnisproblem  :o !. Kann mir vielleicht jemand erklären, wie man sowas grundsätzlich macht?

Danke schonmal,
Gruß

Pages: 1 [2] 3 4 ... 13