Author Topic: Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75 (Cubieboard A20 Kernel 3.4.111)  (Read 41251 times)

Offline Jojo

  • Developer
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 190
  • Karma: +13/-0
  • Cubieboard 2 - A20, aRUNTU v1.666
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #15 on: June 03, 2014, 09:25:25 am »
Hi Daniel,

danke für die Infos. Ich lasse mein System von SD Karte laufen. Also kann ich mir "beliebig" viele Reserve-Images bereitlegen ;) .

Bzgl. des Sensors:
Hier
http://www.cubieforums.com/index.php/topic,2004.0.html (das hat mich darauf aufmerksam gemacht)
und hier
https://groups.google.com/forum/#!topic/linux-sunxi/2zoxTcepPVo (Version 1 des Patches)
und hier
https://groups.google.com/forum/#!searchin/linux-sunxi/touch/linux-sunxi/296dOr2MWM4/SIr2JijWhjUJ (Version 3 des Patches)
und hier
http://www.cubieforums.com/index.php/topic,2293.0.html (<- mein Thema, hat mich am weitesten gebracht)

hab ich meine Infos hergezogen.
Im großen und ganzen geht es (glaube ich) darum, daß es
1. eine Patch gibt, der nur den Sensor anspricht, dafür muß aber der "normale" TS Treiber deaktiviert werden
2. einen anderen Patch gibt, der den ursprünglichen Treiber so erweitert, daß man beides (Sensor und TS) nutzen kann
3. einen fertigen Treiber gibt, der alles unterstützt, aber leider nicht für den 3.4er Kernel
 
Da ich aber aufgrund mangelnder Linux-Skills bisher noch nicht einen Kernel kompilieren könnte, hab ich auch den Sensor noch nicht ansprechen können :( . Und in den Sources von deinem Kernel hab ich den Sensorpatch nicht gesehen...  :o

Aber das Thema hier soll nicht wieder zum Temperatur-Sensor-Overclocking-How-to-Thema entarten, also zurück zum Kernel ;) ...

EDIT:
ich habs denn gestern doch geschafft meinen eigenen Kernel zu bauen und hab vorher den v1-Patch angewendet (TS bei Kernel-Konfiguration deaktiviert). Der Sensor wird wie gewünscht unter "hwmon" aufgeführt. Das Ersetzen des ursprünglichen Kernels hat auf anhieb geklappt :) .
« Last Edit: June 04, 2014, 04:25:30 am by Jojo »
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

Offline Jojo

  • Developer
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 190
  • Karma: +13/-0
  • Cubieboard 2 - A20, aRUNTU v1.666
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #16 on: June 10, 2014, 05:28:00 am »
Hallo nochmal,

ich versuche seit einiger Zeit ikeekis "Aruntu" mit dem .90er kernel ans Laufen zu bringen. Aber irgendwie vermassel ich immer etwas mit den nötigen Treibern für mein K400 (Logitech Unifying receiver)!

Meine Idee war die Konfiguration von dem Kernel, der bei mir läuft (3.4.79) als Grundlage zu nehmen, und da drauf auf zu bauen.

Dazu hab ich erstmal die aktuelle Konfig ausgelesen und gespeichert:
Code: [Select]
zcat /proc/config.gz > .config_79

Dann hab ich nach dem Tutorial vorgegangen. Erst Default-config
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- sun7i_defconfig

Dann Default-config übers Menü anpassen:
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- menuconfig

Im Menü dann meine ".config_79" geladen, etwas angepasst (was aber nichts mit den Treibern für USB oder den Unifying receiver zu tun hat!) und gespeichert in ".config_79_edit". Dann wieder Tutorial:
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- uImage modules
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- INSTALL_MOD_PATH=output modules_install

Dann die uImage und die module rüberkopiert. Das System bootet, aber ich kann keine Eingaben machen (weder Tastatur, noch Touchpad funktioniert).

Da es aber funktioniert, wenn ich den Kernel von hier
www.danand.de
stumpf anwende, vermute ich, daß ich beim Bauen irgendwas falsch machen. Kann mir einer erklären, welchen Schritt ich verpatze?!

Danke,
Gruß
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

Offline rose28357

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 567
  • Karma: +28/-0
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #17 on: June 10, 2014, 06:37:21 am »
Irgendwo muß das module HIDraw aktiviert weren, sonst fuktioniert die k400 nicht.
In einigen .79 kerneln war das der Fall.

Edit: P.S  Slovenia hat einen .91 Kernel gebacken.
http://www.cubieforums.com/index.php/topic,1275.msg17378.html#msg17378

Oooops, du kennst den thread schon  >:(
« Last Edit: June 10, 2014, 06:44:47 am by rose28357 »

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #18 on: June 10, 2014, 11:06:53 am »
Ich bin aus familären Gründen leider zu nix gekommen.

Ich habe aber zumindest eine neue Version (gleiche Config wie bisher) auf Basis des 3.4.92'er Linux Kernel gebaut.

Image wie auch schon vorher auf danand.de bzw. die Sourcen auf https://github.com/dan-and/linux-sunxi

Changelog zwischen 3.4.91 und 3.4.92: https://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v3.x/ChangeLog-3.4.92

gruß,

Daniel

Offline Jojo

  • Developer
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 190
  • Karma: +13/-0
  • Cubieboard 2 - A20, aRUNTU v1.666
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #19 on: June 10, 2014, 01:01:05 pm »
Hi,

Irgendwo muß das module HIDraw aktiviert weren, sonst fuktioniert die k400 nicht.
In einigen .79 kerneln war das der Fall.

danke für den Hinweis. Das Modul ist drin und das eigene "Unifying Receiver" Modul auch. Wie gesagt, ich wollte ja einen bereits funktionierenden Kernel als Basis nehmen und darauf aufbauen. Ich glaube irgendwie nicht, daß es an meinen eigenen Einstellungen liegt. Vielmehr glaube ich, daß beim endgültigen Zusammenbauen nicht meine Einstellungen, sondern die Default-Configs benutzt werden  ??? . Aber ich kenne mich leider zu wenig damit aus, um 100%ig sagen zu können, daß mein Ablauf oben wirklich so richtig ist.

Ich vermute, daß ich einfach falsch vorgehen. Es wäre daum toll, wenn mir jemand sagen könnte, ob mein obiges Vorgehen wenigstens vom Prinzip her richtig ist, oder ob da schon der Wurm drin ist.

Gruß!
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #20 on: June 10, 2014, 01:59:22 pm »
@Jojo

Auch wenn es Dir nur bedingt hilft. Ich werde mir den Mali-Kram in der nächsten Zeit anschauen und da ich auch eine K400 zuhause stehen habe (HTPC mit Ubuntu und XBMC), werde ich mir das Ganze mal anschauen.

Im moment kann ich aber den Zeitaufwand nicht abschätzen.

Daniel

Offline rose28357

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 567
  • Karma: +28/-0
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #21 on: June 10, 2014, 04:14:33 pm »
Fast alle kernels .79 sind von Patwood erstellt worden. Vieleicht fragst du den mal mit einer pm?

Offline Jojo

  • Developer
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 190
  • Karma: +13/-0
  • Cubieboard 2 - A20, aRUNTU v1.666
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #22 on: June 11, 2014, 06:16:24 am »
Fast alle kernels .79 sind von Patwood erstellt worden. Vieleicht fragst du den mal mit einer pm?

Ja, stimmt, das könnte ich mal machen. Aber es hat mich eben so gewurmt, daß ich dachte eine tolle Idee gehabt zu haben, und dann hat es nicht funktioniert  :'( .

Ich muß noch viel lernen ;) ...
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #23 on: June 13, 2014, 01:23:06 pm »
(Update auf 3.4.93 läuft bei mir Zuhause soweit stabil)

Offline Liveplayer

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75
« Reply #24 on: June 16, 2014, 04:47:42 pm »
Hi,

wie du schon selbst erkannt hast, gehst du etwas falsch vor.


Dazu hab ich erstmal die aktuelle Konfig ausgelesen und gespeichert:
Code: [Select]
zcat /proc/config.gz > .config_79
Das ist gut, so hast du eine Grundlage mit Einstellungen die funktionieren.
Quote
Dann hab ich nach dem Tutorial vorgegangen. Erst Default-config
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- sun7i_defconfig

Dann Default-config übers Menü anpassen:
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- menuconfig
Hier liegt dein Fehler, du darfst nicht die Default-Config nehmen und bearbeiten sondern deine zuvor gesichtere.
Quote
Im Menü dann meine ".config_79" geladen, etwas angepasst (was aber nichts mit den Treibern für USB oder den Unifying receiver zu tun hat!) und gespeichert in ".config_79_edit". Dann wieder Tutorial:
Kopiere am einfachsten deine .config_79 als .config ins Source-Verzeichnis deines neuen Kernels
und rufe make oldconfig auf
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- oldconfig
Übernimm hierbei einfach die vorgegebenen Default-Einstellungen der neu hinzugekommenen Optionen.  Danach kannst du wie gehabt mit
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- menuconfig
aktivieren was du benötigst und dann so weiter machen
Quote
Code: [Select]
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- uImage modules
make ARCH=arm CROSS_COMPILE=arm-linux-gnueabihf- INSTALL_MOD_PATH=output modules_install

Dann die uImage und die module rüberkopiert. Das System bootet, aber ich kann keine Eingaben machen (weder Tastatur, noch Touchpad funktioniert).
Danke,
Gruß
Sollte nun logisch sein, du hast ja auch Konfigurationsdateien kopiert und verändert die beim Bau des Kernels nicht benutzt wurden.

Hoffe geholfen zu haben.

Liveplayer

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Update auf 3.4.94 , aber sollte nicht wirklich dringlich sein (mal von IP v4 fragments abgesehen).


Offline rose28357

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 567
  • Karma: +28/-0
    • View Profile
Irgendwie hat JoJo Ikeeki überredet, den 3.4.91 kernel von Igor in Aruntu 0.666 zu verwenden. Damit wird die Testbasis deutlich vergrößert!

Oder was ist dein Beitrag gewesen, damit dein Name in "aRUNTU 0.666 JOJO’S BIZARRE EDITION" auftaucht ?  ;D ;D ;D
« Last Edit: June 18, 2014, 02:33:03 am by rose28357 »

Offline Jojo

  • Developer
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 190
  • Karma: +13/-0
  • Cubieboard 2 - A20, aRUNTU v1.666
    • View Profile
Irgendwie hat JoJo Ikeeki überredet, den 3.4.91 kernel von Igor in Aruntu 0.666 zu verwenden. Damit wird die Testbasis deutlich vergrößert!

Oder was ist dein Beitrag gewesen, damit dein Name in "aRUNTU 0.666 JOJO’S BIZARRE EDITION" auftaucht ?  ;D ;D ;D

WTF?!? Da weiß ich ja noch gar nichts von  :o ! Omfg, das bedeutet ja wieder Testes, was da Zeug hält...  8) .


Oh, peinlich! Hab ganz vergessen Liveplayer für die Tip und die Erklärungen zu danken  :-[ ... !
Also, hiermit HERZLICHEN DANK AN LIVEPLAYER! Ich werde berichten, ob/wenn ich was hingekriegt hab :) .
« Last Edit: June 23, 2014, 03:53:36 pm by Jojo »
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Ich habe den Kernel auf 3.4.95 aktualisiert ( Siehe: http://www.danand.de/ )

Offline D_NRW

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 65
  • Karma: +3/-0
    • View Profile
    • Dan-And
Patrick Wood hat heute morgen meine Kernel-Updates auf 3.4.95 aus meinem Github repository zu Seinem gepulled! Wenn das nicht mal eine Ehre ist :-)

Ich bin gespannt ob nun doch wieder etwas von ihm kommt :-)