October 17, 2019, 11:56:26 am

News:

Have you visited the Allwinner Chipset wiki? - http://linux-sunxi.org/


Re: Kernel-Basteleien jenseits von 3.4.75 (Cubieboard A20 Kernel 3.4.111)

Started by D_NRW, May 27, 2014, 02:24:42 pm

Previous topic - Next topic

D_NRW

Ausser in der Vorstellungsrunde vor langer Zeit, bin ich eher stiller Mitleser.

Da Patwood leider nicht mehr aktiv an die  Kernelentwicklung weiterführt, habe ich mal angefangen und habe auf Basis von
Oldmans SD-Karten Image (bzw. dessen /proc/config.gz als Basis) den Patwood Kernel von 3.4.75 auf aktuellen 3.4.91'er Stand 3.4.111'er Stand gebracht.

Die Änderungen liegen schon auf github zum selbstkompilieren: https://github.com/dan-and/linux-sunxi   

Fertige Kernel + Module sind auf http://www.danand.de/ hochgeladen, aber sollten zunächst einmal in meinem Fuhrpark (1x MarsBoard A20, 5x Cubieboard 2, 2x Cubietruck, 1x BananaPI ) ein paar Tage Stresstest überleben.

(Ein paar Infos dazu auf meiner Seite: http://www.danand.de/ , Binaries gibt es hier: http://dl.danand.de/ )

Gruß,

Daniel

Update: Ich habe einen fertigen Kernel + Module auf meiner Seite hochgeladen. Ich bin noch mitten im Testen (Aktuell laufen erst 5 Cubieboard-2 damit), aber es gibt ja oft early-adaptors ;)

Update 2: Aktualisiert auf 3.4.94, 3.4.95
Update 3: Aktualisiert auf 3.4.96
Update 4: Aktualisiert auf 3.4.97
Update 5: Aktualisiert auf 3.4.98
Update 6: Aktualisiert auf 3.4.99
Update 7: Aktualisiert auf 3.4.100 ( Viele Netzwerk-Updates )
Update 8: Aktualisiert auf 3.4.101 ( Memory Management und Compilation fixes bei GCC 4.9.0 )
Update 9: Aktualisiert auf 3.4.103 (Network (sctp, tcp, ip-id, ip v6, l2tp) fixes, memory management fixes, timer deadlock fixes, ARM LPAE memory fixes, crypto fix)
Update 10: Aktualisiert auf 3.4.104 (USB, Arm Fixes, Ext2 Fixes)
Update 11: Aktualisiert auf 3.4.105
Update 12: Aktualisiert auf 3.4.107
Update 13: Aktualisiert auf 3.4.108
Update 14: Aktualisiert auf 3.4.110
Update 15: Aktualisiert auf 3.4.111


Rossini

Cubieboard2 A20: Pure Debian Jessie

Jojo

Ich finds auch toll :) .
Nur eine Frage: wie kommst du dadrauf, daß die aktuelle Kernelversion die 3.4.91 ist? In dem Branch von linux-sunxi auf github sehe ich nur 3.4.90  :o ??? .

https://github.com/linux-sunxi/linux-sunxi

Seh ich da was falsch?
Und: kann ich "einfach so" den neuen Kernel nehmen und den über meinen aktuellen drüber packen oder geht dann evtl. nichts mehr?

Gruß
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.


D_NRW

@Jojo: Ich habe die original Kernel-Patches von Kernel.org genommen.  Wenn linux-sunxi hat wohl noch nicht die aktuellen Kernel-Patches eingepflegt.


Jojo

Quote from: D_NRW on May 28, 2014, 06:31:12 am
@Jojo: Ich habe die original Kernel-Patches von Kernel.org genommen.  Wenn linux-sunxi hat wohl noch nicht die aktuellen Kernel-Patches eingepflegt.


Achso, ok. Danke für die Erklärung :) !
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

D_NRW

@Jojo:  Gerne


@All:
ich habe mal den Kernel auf fertig kompiliert hochgeladen (www.danand.de), aber ich bin mit dem Testen noch nicht fertig. Ggf. ist Oldman ja auch daran interessiert und bastelt damit herum. Wäre auf jeden Fall ganz cool, da ich meine Boards mit seinem Image laufen lasse.


Muff Potter

Hallo Daniel,

erstmal vielen Dank für den neuen Kernel und die Mühe, die Du Dir damit machst! :)

Ich habe den fertigen Kernel von Deiner Seite mal auf meinem CubieTruck mit Arch Linux getestet. Dabei tritt das gleiche Problem wie mit Patwood's Kernel 3.4.79 auf: das System bootet nicht mehr richtig sobald systemd in einer neueren Version als 208 installiert ist (hier systemd 212). Man landet in einer Emergency-Konsole ohne LAN und ohne Mounts...

Ursache: systemd 212 braucht einen Kernel der "open by file handle syscall" unterstützt (siehe z.B. http://unix.stackexchange.com/questions/123464/cant-boot-system-with-systemd-version-above-208)

Lösung: der Kernel muss mit "CONFIG_FHANDLE=y" im .config gebaut werden. Damit läuft's dann einwandfrei und (bis jetzt) stabil. Die Option sollte auch keine negativen Auswirkungen auf Systemen ohne systemd haben, testen konnte ich das aber (noch) nicht...

Grüße,
Michael

D_NRW

Hallo Michael,

Hattest Du die Probleme auch mit dem Kernel von Stefan (Stefanius hybrid-Image) ?

Daniel


D_NRW

Hi rose,

Deshalb habe ich gestern eine neue Version gebaut. Auch github ist schon aktualisiert.


Muff Potter

Quote from: D_NRW on May 30, 2014, 04:17:29 pm
Hallo Michael,

Hattest Du die Probleme auch mit dem Kernel von Stefan (Stefanius hybrid-Image) ?

Daniel


Hallo Daniel,

Stefan's Kernel wird auch nicht mit systemd 212 Systemen booten:

linaro@cubieNAS:~$ zgrep FHANDLE /proc/config.gz
# CONFIG_FHANDLE is not set

Mit Deinem neuen Kernel (danand_3_4_91_b.tgz) passt's jetzt aber. Vielen Dank, dass Du meinen Vorschlag mit aufgenommen hast. Damit hast Du nun wohl den ultimativen Universal-Kernel geschaffen :)

Michael

D_NRW

Hallo Michael,

Na wollen wir es hoffen. Ich würde mich sehr über Feedback freuen, da meine Anwendungszwecke relativ beschränkt sind. Bei mir laufen die Cubieboard und Cubietrucks nur als Server ohne Display oder sonstige Anbindungen. Von daher konzentriere ich mich nur auf die Stabilität.

Gruß,

Daniel

Jojo

Hi Daniel,

ich hab deinen Kernel auch heruntergeladen (danke für die Mühe) und werde ihn heute abend (hoffentlich) mal testen. Ich würde dafür das letzte hier veröffentlichte Cubiuntu v1.001 von ikeeki nehmen. Spricht da etwas gegen? Muß ich was beachten oder wirklich nur "stumpf" die Dateien ersetzen?

Gruß,
Joachim

P.S.: ist da zufällig der Patch für den Touchpanel-Temperatursensor schon drin? In der "offiziellen" Kernel-Sources sieht es für mich so aus, als sei der Touchscreen Treiber zwar drin, nicht aber die Temperatursensor-Erweiterung.
Don't think that anyone will take more pains for his answer, as you took for your question.

D_NRW

Hallo Jojo,

Eigentlich sollte der Kernel wie in der Anleitung beschrieben ausgetauscht werden können.

Zur Sicherheit solltest Du aber ein Backup des uImage machen (die alten /lib/modules/xyz kannst du ja liegen lassen). Wenn Du per NAND bootest, evtl. zur Sicherheit eine SDKarte bereitlegen, damit Du noch eine alternative Möglichkeit hast zu booten und das alte uImage einzuspielen.
Mehr musst du eigentlich nicht beachten.

Kannst du mir Details / Links zu dem Temperatursensor geben ?

Gruß,

Daniel